Tierschutzverein Noris e. V. hilft

Unsere vermittelten Vögel im Jahr 2014

 Flöckchen

Status:  vermittelt Vermittlung: Verein (Konditionen) Nr.: 0
Geschlecht: unbekannt
Alter: unbekannt
Datum: 16.02.2014
Unterbringung: Pflegestelle
Kontakt: Familie Poser
Mobil: 0152 2633 2669 (zwischen 18:00 und 19:00 Uhr)
E-Mail: interessenten-papageien@e.mail.de
Futterpatenschaft:  leider noch ohne
Flöckchen

Nähere Informationen ...

Flöckchen ist ein ausgebüchster Weißkopf-Nymphensittich, der sich ins Nürnberger Nordklinikum verirrte und dort einen Krankenbesuch machte, in der Hoffnung etwas Futter zu erhalten. Eine Patientin und Tierfreundin nahm den kleinen Ausreißer jedoch in Gewahrsam und verständigte uns. Flöckchen ist anfänglich etwas ängstlich, aber oft überwiegt seine Neugierde und er kommt schon immer wieder mal zum Menschen. Das Geschlecht von Butzi ist unbestimmt. Beim Weißkopf-Nymphensittich fehlt der Farbstoff für gelb und orange (Psittacin) im Gefieder, weshalb sie grau/weiß gefärbt sind. Dieser Farbschlag ist beliebt, deshalb werden diese Tiere vermehrt gezüchtet. Nun sucht Flöckchen bei tierlieben Menschen ein neues Zuhause.

Nymphensittiche sind auch bei Heimtierhaltung ausgeprägte Schwarmtiere, daher ist für eine Vermittlung das Vorhandensein von mindestens einem Artgenossen Voraussetzung. Nymphensittiche benötigen viel Platz. Im Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien wurde der Nymphensittich zwar nicht mit berücksichtigt, jedoch kann von der für vergleichbar große Vögel empfohlenen Mindestgröße für ein Paar in reiner Käfig- oder Volierenhaltung ausgegangen werden: Sie beträgt zwei Meter Breite, einen Meter Tiefe und einen Meter Höhe.
Möchten Sie Flöckchen in Ihre Familie aufnehmen? Dann würde er sich sicherlich über einen ersten Besuch freuen. Interessenten melden sich bitte direkt bei der Pflegestelle Familie Poser unter der Mobil-Nr. 0152 26 33 26 69 (zwischen 18:00 und 19:00 Uhr) oder per Email: Papageienzeit@gmail.com.

 Motte

Status:  vermittelt Vermittlung: Verein (Konditionen) Nr.: 0
Geschlecht: unbekannt
Alter: unbekannt
Datum: 28.03.2014
Unterbringung:  
Kontakt:  
Mobil:  
E-Mail:  
Futterpatenschaft:  leider noch ohne
Motte

Nähere Informationen ...

Motte ist ein ausgebüchster Weißkopf-Nymphensittich, der sich vermutlich die Stadt ansehen wollte und am Nürnberger Hauptbahnhof von einem Tierfreund aufgegriffen wurde. Motte war sicherlich schon lange unterwegs und daher sehr ausgehungert und geschwächt. So ließ sich Motte mühelos einfangen und freute sich auf den vollen Futternapf. Motte ist anfangs zwar etwas ängstlich, aber auch sehr neugierig und geht nach bereits kurzer Zeit
und bei etwas Geduld auch auf die menschliche Hand.
Das Geschlecht von Motte ist unbestimmt. Nachdem sich der Eigentümer von Motte bislang nicht meldete, sucht Motte nun ein neues Zuhause bei tierlieben Menschen. Nymphensittiche sind auch bei Heimtierhaltung ausgeprägte Schwarmtiere, daher ist für eine Vermittlung das Vorhandensein von mindestens einem Artgenossen Voraussetzung. Nymphensittiche benötigen viel Platz. Im Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien wurde der Nymphensittich zwar nicht mit berücksichtigt, jedoch kann von der für vergleichbar große Vögel empfohlenen Mindestgröße für ein Paar in reiner Käfig- oder Volierenhaltung ausgegangen werden: Sie beträgt zwei Meter Breite, einen Meter Tiefe und einen Meter Höhe. Möchten Sie Motte - und vielleicht sogar noch einen Artgenossen - in Ihrer Familie aufnehmen? Motte würde sich über ein Kennenlernen sehr freuen.