Tierschutzverein Noris e. V. hilft

Wochenendseminar Basiswissen Tierschutz/Tierrecht in Pocking (Niederbayern)

Titel:
Wochenendseminar Basiswissen Tierschutz/Tierrecht in Pocking (Niederbayern)
Wann:
Sa, 10. Oktober 2020 - So, 11. Oktober 2020
Kategorie:
Tierrechtsseminar

Beschreibung

Liebe Kolleginnen, Kollegen, Tierfreunde, Tierschützer und Tierrechtler,

die meisten Seminare dieses Jahres mussten wegen der COVID-19-Pandemie leider abgesagt werden, so auch unser am 25./26. April geplantes Seminar in Pocking zum Thema "Basiswissen Tierschutz/Tierrecht"

Nun hoffen wir auf eine verbesserte Situation und planen erneut die Durchführung des Seminars am 10. /11.10.2020. Räumlich müssen wir allerdings die Teilnehmeranzahl auf maximal 15 Personen begrenzen.

Bitte nutzen Sie bei Interesse das Anmeldeformular und melden Sie sich rechtzeitig an. Vielen Dank.

 

Das Seminar Basiswissen Tierschutz/Tierrecht

Das Thema Tierschutz und Tierrecht erhält in unserer Gesellschaft einen immer höher werdenden Stellenwert. Was versteht man aber eigentlich unter Tierschutz und Tierrecht?

Vor zweihundert Jahren behaupteten noch einige Wissenschaftler, dass Tiere nichts an­deres als lebende Maschinen seien. Heute ist solch ein Unsinn natürlich nicht mehr denk­bar. Freude, Trauer, Eifersucht, Futterneid, Treue, Einsamkeitsverzweiflung, -all diese dem Menschen bekannten Gefühle- gibt es ja auch bei Tieren. Unseren Mitgeschöpfen Respekt zu zollen ist eine Forderung der Ethik. Am 24. Juli 1972 wurde in der Bundesrepublik Deutschland ein Tierschutzgesetz erlas­sen, das bis heute mehrfach überarbeitet wurde. Mit der Aufnahme des Tierschutzes im Grundgesetz am 17.05.2002 hat der Tierschutz in unserem Lande sogar Verfassungsrang erlangt. In der Praxis wird der Tierschutz jedoch noch sehr stiefmütterlich be­handelt, denn kein anderes Gesetz ist so auslegungsfähig wie das Tierschutzgesetz. Polizei und Behörden entscheiden oft aus Unkenntnis der Rechtslage subjektiv und so bleiben viele Vergehen ungeahndet. Tierschützer handeln meist impulsiv und emotional. Eigentlich gute Eigenschaften, die jedoch bei behördlichen und juristischen Vorgehensweisen eher hinderlich und oft die Ursache des Misserfolges sind. Mit Fachwissen, Sachkenntnis und gezieltem Handeln hingegen lassen sich optimale Ergebnisse erzielen, letztlich zum Wohle unserer Mitgeschöpfe.

Als Gründer des Tierschutzverein Noris e. V., vielen Tierrechtsfällen und jahrelanger Erfahrung halte ich daher seit dem Jahre 2003 bundesweit das Seminar „Basiswissen Tierschutz/Tierrecht“ für aktive Tierschützer ab, um diese für eine effektive Handlungsweise zu ertüchtigen. Natürlich wird das Seminar immer auf die aktuellen Rechtsverordnungen abgestimmt.

In dem Wochenendseminar Basiswissen Tierschutz/Tierrecht werden wichtige Themen aus Tierschutz und Tierrecht ausführlich behandelt und mit echten Fallbeispielen aus der Praxis den Teilnehmern verständlich übermittelt. Weitere Details können Sie dem Inhaltsverzeichnis zum Seminarablauf entnehmen.

 

Es werden u. a. nachstehende Themen behandelt:

  • Was versteht man unter Tierschutz und Tierrecht?
  • Welche Rechte haben Tiere in unserem Land?
  • Ist das Tierschutzgesetz nur ein zahnloser Papiertiger?
  • Der Tierschutz im Grundgesetz, was hat sich hierdurch verändert?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, bei erkennbaren Verstößen gegen das Tierschutzgesetz vorzugehen?
  • Was hat sich durch die Novellierung des Tierschutzgesetzes im Jahr 2013 alles verändert?
  • Wie tangieren Jagd-, Naturschutzgesetz, die Tollwutverordnung, und weitere Gesetze den Tierschutz?
  • Wie wird eine Anzeige richtig erstattet, was ist zu beachten und wie schütze ich mich selbst dabei?
  • Was kann ich noch tun, wenn meine Anzeige nicht zum Erfolg führt?
  • Wie ist die rechtliche Situation bei Fundtieren?
  • Wie kann ich vertraglich sicherstellen, dass ein vermitteltes Tier bei seinem neuen Halter gut gehalten und gepflegt wird?
  • Und noch vieles mehr


Eingeladen sind Tierfreunde, Tierschützer und Tierrechtler, etc., Vorkenntnisse sind nicht er­forderlich. Die Seminargebühr (Selbstkosten) beträgt 50,00 EUR, für Mitglieder des Vereins ist das Seminar kostenfrei.

Haben Sie Interesse an einer Teilnahme?

Über das Anmeldeformular können Sie sich anmelden, ich würde mich sehr freuen.
Für Rückfragen stehe ich ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Derbeck

 

 

Anmeldeinformationen

Voraussetzungen: keine
Teilnehmerkreis: aktive Tierfreunde, Tierschützer, Tierrechtler, Tierpfleger, Tierheimleiter, etc.
Seminarinhalt: siehe Seiten „Seminarinhalt“ Änderungen auf Wunsch der Teilnehmer möglich
Referent: Hr. Robert Derbeck
Seminargebühren: 50,00 EUR/Person (für Mitglieder des Tierschutzverein Noris e. V. ohne Gebühr)
Anmeldung: über Anmeldeformular (erst bei Eingang der Seminargebühr auf das auf dem Anmeldeformular stehende Konto mit dem Verwendungszweck „Seminar 10. / 11. 10. 2020“ und dem Teilnehmernamen gilt die Anmeldung als bestätigt)
Anmeldeschluss: 30.09.2020
Bescheinigung: jeder Teilnehmer erhält ein Teilnahmezertifikat
Seminarunterlagen: werden gestellt (USB-Stick mit kompletten Seminarinhalt)
Termin und Dauer:
     10.10.2020 09:00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr
     11.10.2020 09:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr
Nähere Infos und die Anmeldung zum Seminar finden Sie hier.
Veranstaltungsort:
     Sternenhof Pocking
     Haid 6
     D-94060 Pocking
     Anfahrtsbeschreibung
Übernachtung: Wird auf Wunsch organisiert (der Sternenhof bietet hier preisgünstige Ferienappartements an, bitte setzen Sie sich diesbezüglich vorort mit Frau Beate Sigl, telefonisch unter Tel. 0151-61719065 oder per Mail beate.sigl@sternenhof.eu, in Verbindung)
Teilnehmeranzahl: Die Mindestteilnehmeranzahl beträgt 10 Teilnehmer. Wird die Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht, wird das Seminar abgesagt, bereits bezahlte Seminargebühren werden natürlich zurückerstattet. Die Höchstteilnehmeranzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt
Verpflegung: Direkt vor Ort möglich. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen. Angeboten werden, Samstag und Sonntag jeweils ein vegetarisches Mittagessen, Kaffee und Kuchen sowie Frühstück am Sonntag.
Hundehalter: Das Mitbringen von Hunden ist gestattet, sofern diese den Seminarablauf nicht stören

Für Rückfragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung, über Ihre Teilnahme würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Derbeck